Kontaktieren Sie uns

Wir freuen uns Ihnen Auskunft
zu unseren Büroflächen zu geben.

Einblick

Prestige & Freiraum

Der 1955 errichtete denkmalgeschützte Gebäudekomplex bietet –
vom Kleinstbüro für Jungunternehmer bis hin zur repräsentativen,
hochmodernen Büroetage mit einzigartigem Blick über die Dächer
Wiens – Büroflächen, die an individuelle Unternehmens-Bedürfnisse
angepasst werden können.

Oper Buero Aussicht Karlskirche
Opernringhof Perspektive
Opernringhof Logo
Oper Buero Aussicht Balkon

Elegant in die Zukunft

In seinem Erscheinungsbild auf das Wesentliche reduziert, verbindet der Opernringhof heute historische Eleganz mit moderner Büro-Funktionalität inklusive 24-Stunden-Portierlounge.

Die Top-Lage in der Inneren Stadt generiert ein attraktives Umfeld aus internationalen Betrieben, diplomatischen Vertretungen, aber auch Selbstständigen und Gastronomie-Anbietern. Eine außergewöhnliche Adresse also für Unternehmen, die bei der Standortwahl keine Kompromisse eingehen möchten, gleichzeitig aber eine facettenreiche Umgebung schätzen.

Die hochwertige Bausubstanz des Gebäudes ist seit Anbeginn auf beständige Langlebigkeit ausgerichtet, das zeitlose Architekturdesign verbindet sich sanft mit den Annehmlichkeiten moderner Haustechnik und Features des urbanen Lebens.

Um den Herausforderungen von morgen gerecht zu werden, können Ihre Räumlichkeiten flexibel mit Ihrem Erfolg mitwachsen – vom kostenbewussten 35m²-Büro ist der Sprung zur eindrucksvollen Großraumetage mit imposantem Cityblick mühelos durchführbar.

Unsere Mieter

Lebendige Tradition

Der Opernringhof hieß zunächst Heinrichhof und war ein typisches, prunkvolles Wiener Ringstraßengebäude, das 1945 bei Bombenangriffen zerstört und Jahre später abgerissen wurde. An seine Stelle kam 1955 der Opernringhof nach Plänen der Architekten Carl Appel, Georg Lippert und Alfred Obiditsch.

ZUR GESCHICHTE

Ausstattung & Lage

Einzigartige Perspektiven

Buero Opernblick
Oper Buero Eingang Empfang
  • Prominente Adresse:
    Eingang
    direkt gegenüber der Oper

  • Repräsentative Lobby
    mit Portier
    (Stiege E, R, 1)

  • Ringseitige Büros
    mit einzigartigem Blick
    zur Oper

  • Ideale Anbindung an die
    öffentlichen Verkehrsmittel

  • Flexibler Grundriss
    für unterschiedliche
    Bürokonzepte

    Effiziente Raumeinteilung

  • Zeitgemäße
    Büroaustattung

  • Helle Büros
    in allen Geschoßen

  • Kühlung
    über Fan Coils

Exklusivität und beste Verkehrsanbindung

Am Beginn der innerstädtischen Fußgängerzone Kärntner Straße und als direktes Gegenüber der Wiener Staatsoper überzeugt der Opernringhof durch seine exklusive Lage und die stilvolle Adresse.

Im und um das Gebäude sorgt eine Vielfalt an Gastronomiebetrieben, Lebensmittelhändlern sowie zahlreichen weiteren Nahversorgern und Dienstleistern für eine hervorragende Infrastruktur.

Die ausgezeichnete Anbindung an das öffentliche Verkehrsnetz der Stadt Wien zählt zu einer der besten in der Stadt. Ein Zugang zur U-Bahn-Station Karlsplatz mit den U-Bahn-Linien U1, U2 und U4 befindet sich gleich vor dem Haupteingang: Über die sogenannte „Opernpassage“, eine denkmalgeschützte Fußgängerunterführung unter dem Ring, sind nicht nur die erwähnten U-Bahn-Linien, sondern auch die Wiener Secession und der benachbarte Naschmarkt einfach zu erreichen.

Direkt vor dem Gebäude befindet sich außerdem die Straßenbahnhaltestelle der Linien D, 1, 2, 71 – sowie in unmittelbarer Umgebung die Haltestellen der Lokalbahn Wien-Baden, der Straßenbahnlinie 62 als auch der Autobuslinien 2A, 4A und 59A.

Über die Lothringerstraße, vorbei am Stadtpark zum Donaukanal, erreicht man schnell die Ostautobahn (A4), die den Flughafen Wien-Schwechat mit der Stadt verbindet.
Weitere Hauptverkehrsadern führen über den Karlsplatz auf raschem Weg aus Wien heraus: Die Westausfahrt über die Wienzeile stellt die Verbindung zur Westautobahn (A1) her. Die Route über die Operngasse und die Margaretenstraße verläuft in den Süden Wiens zur Südautobahn (A2).

Um Anrainern, Mietern und Besuchern komfortables und sicheres Parken im dicht verbauten innerstädtischen Gebiet zu ermöglichen, bietet eine hauseigene Tiefgarage (Zufahrt über die Elisabethstraße) Abstellplätze für Kurz- und Dauerparker.

Oper Blick Buero
Opernringhof_Arkaden

Grundrisse & Zahlen

Alles was Sie wissen müssen

Opernringhof Gebaeudeplan
Opernringhof Gebaeudeplan

Die Büroflächen erstrecken sich über insgesamt acht Stockwerke. Das Gebäude ist über vier Stiegen erschlossen. Über die repräsentative, zentrale Lobby mit 24-Stunden-Portierdienst sind die Stiegen Elisabethstraße, Ringstraße und Stiege 1 zugänglich. Die Stiege 2 verfügt über einen individuellen Eingang, der sich ebenfalls gegenüber der Oper befindet.

Die Grundrisse sind funktional ausgerichtet und bieten Ihnen eine Vielfalt an Gestaltungsmöglichkeiten. Sämtliche Büroraumkonzepte lassen sich individuell anpassen – von Zellenbüros bis hin zu kommunikativen Großraumlösungen.

Im Fall einer Generalsanierung der Büroflächen, können mieterspezifische Adaptierungswünsche sowohl im Grundriss als auch die Oberflächen betreffend weitestgehend berücksichtigt und umgesetzt werden.

Kleinbüros ab ca.

35,00

Grossflächen auf

Anfrage

Nettomieten ab

16,00 €/m²

U-Bahn vor der Haustüre

U1/U2/U4

The Opernringhof verwendet Cookies. Mehr aufregende Infos gibts hier. Ein Klick auf den Button sagt „das ist okay für mich“.